... Leistungen
   
   
   
   
   
   
     
  Architekturbüro
Robert Pirschl | Pettnau | Austria
 
  Leistungskatalog
   
 
  1. Infogespräch und Beratung (kostenlos)
  2. Bestandsaufnahme:
    Grundstückbesichtigung oder Bestandsbauanalyse bei Umbauten
  3. Erstellung eines Raumprogrammes:
    Erarbeitung eines Wunschkataloges gemeinsam mit dem Auftraggeber
  4. Vorentwurf:
    Erster Lösungsvorschlag in Skizzenform, grobe Kostenschätzung
  5. Entwurf:
    Weiterbearbeitung in CAD (Computerzeichnungen) in verschiedenen Varianten, bis zur endgültigen Lösung und  Kostenschätzung. Auf Wunsch können Computer-Visualisierungen angefertigt werden.
  6. Einreichplanung:
    Erstellung aller Planunterlagen und Schriftstücke für die baubehördliche Bewilligung incl. Abklärung mit den Behörden.
  7. Ausführungsplanung:
    Erstellung aller Planunterlagen als Detailfixierung für die ausführenden Firmen, in den dazu erforderlichen Maßstäben
  8. Ausschreibungen:
    Beschreibung aller erforderlichen Leistungen in Textform zur Einholung von
    Preisangeboten sowie als Abrechnungsgrundlage incl. Versand und Erstellung eines Preisspiegels sowie eines Vergabevorschlages.
  9. Geschäftliche Bauleitung:
    Erstellung der Werkverträge und Auftragsschreiben für die ausführenden Firmen
    incl. Terminablaufplanung und Pönalevereinbarung.
    Abrechnung der Leistungen und Freigabe der durch die örtliche Bauleitung geprüften               Firmenrechnungen.
  10. Technisch- künstlerische Bauleitung:
    Klärung aller vorort auftauchender technischer oder gestalterischer Detaillösungen und Überprüfung  der plan- und auftragsgemäßen  Ausführungen der Professionistenarbeiten sowie Teilnahme an der Übergabe der Baulichkeit an den Auftraggeber.
  11. Örtliche Bauleitung:
    Organisation und umfassendes Management aller am Bau stattfindenden Arbeiten sowie Koordination der Planläufe durch Sonderplaner und alle sonstiges Beteiligten. Abnahme der Firmenleistungen  und Kontrolle der Teil- und Schlussrechnungen sowie Teilnahme an der Übergabe der Baulichkeit an den Auftraggeber.
  12. Baukoordination:
    Erstellung eines Sicherheits- und Gefahrenschutzplanes (SIGE-Plan) und Verständigung der zuständigen Behörden (Arbeitsinspektorat) gemäß BKG (Baukoordinationsgesetz von 1998). Permanente Kontrolle auf der Baustelle über die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen.
   
...